Deutsch
Englisch

Der Traum vom Eigenheim: ein tierfreundliches Haus


Haustiere sind treue Gefährten, die viel Freude in das Leben ihrer Besitzer bringen. Doch Haustiere erfordern auch viel Fürsorge. Sie verdienen es, gut behandelt zu werden. Dazu ist es wichtig, dass sie eine artgerechte Umgebung zur Verfügung haben. Wer sich beispielsweise für einen Hund entscheidet, muss an wesentlich mehr als Futter und Hundehalsband. Das eigene Zuhause sollte idealerweise tierfreundlich gestaltet sein, damit die Vierbeiner sich auch wohlfühlen.

Worauf muss bei der Inneneinrichtung geachtet werden?

Sicherlich wollen wir uns in den eigenen vier Wänden möglichst wohlfühlen. Wir richten das Zuhause also so ein, dass es unseren Wünschen und Bedürfnissen gerecht wird. Dabei sollten die Haustiere aber nicht vergessen werden. Denen soll es in den eigenen vier Wänden immerhin auch gut gehen. Das fängt schon bei dem Bodenbelag an. Wer Haustiere hat, sollte Kurzflor-Teppiche bevorzugen. So ein Teppich schützt den Boden vor Kratzern und Tiere lieben es, wenn sie sich auf einem weichen Bodenbelag bewegen können. Platz spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle. Sowohl Katze als auch Hund brauchen Bewegung. Die Wohnung sollte also nicht mit zu vielen Möbeln vollgestellt werden. Dazu ist es gerade bei Katzen wichtig, dass auch Klettermöglichkeiten nach oben hin geschaffen werden. Denn Katzen ziehen sich gerne zurück. Auf Düfte und Raumsprays sollte ein Haustierbesitzer verzichten. Die Tiere empfinden solche Gerüche eher als unangenehm und reagieren womöglich negativ darauf. Auf offene Regale und Kommoden sollte ebenfalls verzichtet werden. Die Vierbeiner könnten aus Neugierde vielleicht etwas herunterwerfen und sich verletzen. Geschlossene Schränke sind immer sinnvoller und dazu auch noch sicherer.

Das perfekte Traumhaus für Herrchen und Vierbeiner

Damit sich sowohl Herrchen als auch Vierbeiner wohlfühlen, sollte es ausreichend Rückzugsmöglichkeiten geben. Sicherlich halten sich Tiere gerne in der Nähe ihrer Menschen auf. Sie sollten aber auch die Möglichkeit bekommen, in Ruhe eine Pause zu genießen. Das kann sehr unterschiedlich aussehen. Wichtig ist ein eigenes Bettchen. Katzen brauchen einen Kratzbaum und weitere Rückzugsmöglichkeiten. Dazu sollte immer ausreichend Spielzeug zur Verfügung stehen, damit es nicht zu Langeweile kommt. Sicherlich muss man sich mit seinem Haustier auch regelmäßig beschäftigen, es sollten aber auch Spielsachen vorhanden sein, die zum alleine Spielen animieren.